Steinbach

Wasserhof

verschwundenes Wasserschloss Steinbach

Lage


Land:Deutschland
Bundesland:Bayern
Bezirk:Oberfranken
LandkreisKulmbach
Ort95352 Marktleugast-Steinbach
Lage:ca. 200 m südlich von Haus Steinbach Nr. 1
Geographische Lage:50.151675°,   11.648444°

Beschreibung

Dreiseitige Anlage, ursprünglich befestigter Fronhof, Hauptgebäude mit Walmdach


Besitzer

Angaben ohne Anspruch auf Vollständigkeit.

Walpoten
Kloster Michelsberg
Feulner von Stammbach
Hochstift Bamberg1384 Kauf

Historie

1380 („Steinbach dy Vesten“)
1384als „Wasserhof“ erwähnt
1491als Sitz mit zwei Kemenaten erwähnt
1532als „alte Kemenate„ erwähnt
Ende 18. Jh.zerstört


Quellen und Literatur

  Bauriedel, Rüdiger / Konrad-Röder,  Ruprecht, Landkreis Kulmbach (Hrsg.) [2010]:  Mittelalterliche Befestigungen und adelige Ansitze im Landkreis Kulmbach, 1. Aufl., Kulmbach 2010
  Chevalley, Denis Andre /Lübbecke,  Hans Wolfram, Bayerisches Landesamt für Denkmalpflege (Hrsg.) [1985]:  Denkmäler in Bayern - Ensembles, Baudenkmäler, Archäologische Geländedenkmäler: Band IV. Oberfranken, 1. Aufl., München 1985


Eintrag kommentieren



Objekte im Umkreis von 5 Kilometern

NameOrtArtDistanz
(km)
Bild
Cottenau 
Altes Schloss
Wirsberg-CottenauAnsitz"3.01
Kupferberg 
Schlössla
Schlössle
Alte Schmölz
Dörnhof
Kupferberg-Dörnhofverschwundene3.25
Heilingskirche (Wirsberg) 
Heilingskirche
WirsbergKirchenruine"4.86