Külml

Külbl, Külmel

Schloss Külml


Zeitblick, CC BY-SA 3.0, via Wikimedia Commons

Lage


Land:Österreich
Bundesland:Steiermark
Bezirk:Weiz
Ort8184 Feistritz bei Anger
Lage:auf einem Ausläufer des Kulm
Geographische Lage:47.250859°,   15.716914°

Beschreibung

Zweigeschossiger Vierflügelbau mit rechteckigem Arkadenhof, Hauptfront mit mittigen Dachreiter und beidseits vorspringenden risalitartigen Gebäudeteilen


Innenausstattung

Im nordöstlichen Eckraum und ehemaligen Speisesaal des Schlosses befindet sich eine Stuckdecke mit Freskenkartuschen von Antonio Maderni (1690) mit einem Stuckwappen des Propstes Maister. In der ehemaligen Bibliothek befindet sich eine Stuckdecke mit einem Mittelfresko mit einer Darstellung eines musizierenden Apollo, signiert und datiert mit A.M.F. 1690.


Besitzer

Angaben ohne Anspruch auf Vollständigkeit.

Ritter von Kulmals Erbauer
Chorherrenstift Pöllauum 1650
Freiherren von Gudenus
Österreichisches Kinderrettungswerk1954/55

Historie

14.Jh.erwähnt
1650–1782Nutzung als Sommersitz der Augustinerchorherren vom Stift Pöllau
1688–1700Umbau zum Landschloss durch den Probst Michael Josef Maister
18./19. Jh.Abbruch der ehemaligen Wehranlagen
ab 1955Umbau zu einem Ferienlage
1958/60reoviert
2003Beginn von Sanierungsarbeiten


Quellen und Literatur

  Kramer-Drauberg, Barbara / Szakmáry,  Heribert [2007]:  Schlösser, Burgen und Ruinen der Steiermark - Band 1, 1. Aufl., Gnas 2007
  Martinic, Georg Clam [1991]:  Österreichisches Burgenlexikon, 1. Aufl., Linz 1991
  Zitz, Dagmar Ursula [2009]:  Schloss Külml - Vorstellung der Gesamtanlage mit Schwerpunkt auf die Besonderheiten der Architektur und Ausstattung, 1. Aufl., Wien 2009


Eintrag kommentieren



Objekte im Umkreis von 5 Kilometern

NameOrtArtDistanz
(km)
Bild
Waxenegg 
Wachsenegg
Untere Burg
AngerBurgruine"3.61
Waxenegg 
Wachsenegg
Obere Burg
AngerBurgruine"3.68
TrennsteinThannhausenBurgruine"4.05
NeuhausStubenberg am SeeBurg"4.81