Schnabelwaid

teilweise erhaltenes Schloss Schnabelwaid


Copyright © Jürgen Brückner bei Google Maps

Lage


Land:Deutschland
Bundesland:Bayern
Bezirk:Oberfranken
LandkreisBayreuth
Ort91289 Schnabelwaid
Adresse:Schlossstraße
Lage:am östlichen Ortsrand im Talgrund
Geographische Lage:49.811117°,   11.585201°

Beschreibung

Zwei eingeschossige Flügel auf hakenförmigem Grundriss mit Satteldach


Wappen

© Jürgen Brückner bei Google Maps

Besitzer

Angaben ohne Anspruch auf Vollständigkeit.

Herren von Leuchtenbergals Erbauer
Herren von Künßberg
Markgrafen

Historie

1402erwähnt
1553im Zweiten Markgrafenkrieg zerstört
16./17. Jh.Neubau des Schlosses
1633im Dreißigjährigen Krieg beschädigt
nach 1638Wiederaufbau
19. Jh.Abbruch der beiden Wirtschaftsflügel


Ansichten



Copyright alle Bilder © Jürgen Brückner bei Google Maps


Quellen und Literatur

  Borowitz, Peter / Bach-Damaskinos,  Ruth [1996]:  Schlösser und Burgen in Oberfranken, 1. Aufl., Nürnberg 1996
  Chevalley, Denis Andre /Lübbecke,  Hans Wolfram, Bayerisches Landesamt für Denkmalpflege (Hrsg.) [1985]:  Denkmäler in Bayern - Ensembles, Baudenkmäler, Archäologische Geländedenkmäler: Band IV. Oberfranken, 1. Aufl., München 1985
  Maresch, Hans und Doris [2008]:  Frankens Schlösser & Burgen, 1. Aufl., Husum 2008


Eintrag kommentieren



Objekte im Umkreis von 5 Kilometern

NameOrtArtDistanz
(km)
Bild
Gottsfeld 
Neues Schloss
Creußen-Gottsfeldverschwundenes3.26
AlthaidhofCreußen-Haidhof/AlthaidhofSchloss"4.39