Stich von Johann Weichard von Valvasor, 1688
  • Stich von Johann Weichard von Valvasor, 1688

Lage

Land:Österreich
Bundesland:Kärnten
Bezirk:Villach-Land
Katastralgemeinde:Saak
Ort9611 Nötsch im Gailtal
Adresse:Saak 1
Lage:auf einer Talstufe des Südhangs des Dobratsch
Koordinaten:46.592438°, 13.629041°
Google MapsOpenStreetMapOpenTopoMap

Beschreibung

Renaissanceanlage mit romanisch-gotischen Teilen, Renaissance-Laubenhof





Besitzer

(ohne Anspruch auf Vollständigkeit)
Bischöfe von Bambergals Erbauer
Heinrach Gralant1308 als Lehen Herzogs Otto von Habsburg
Anna Neumannbis 1623
Familie Semmler1664–1803
Familie Schneditz–Holenia1858–1925
Graf Paul von Münster1925–1939
Graf Welczeck1938–1950
Maquess de Quevas1950–1957
Mayer von Wittgenstein1957–1972
Heinz und Gisela Friederichs1972 Kauf

Historie

1253 („castrum Lewenburch“)
1348durch ein Erdbeben beschädigt
14./15. Jh.Errichtung eines Neubaus
16. Jh.Ausbau im Stil der Renaissance

Quellen und Literatur

  • Kohla, F.X. / Moro,  G.: Kärntner Burgenkunde, Geschichtsverein für Kärnten (Hrsg.),  Bonn 1973
  • Martinic, Georg Clam: Österreichisches Burgenlexikon,  Linz 1991

Objekte im Umkreis von 10 Kilometern

NameOrtArtDistance (km)Bild
NameOrtArtDistance (km)Bild
StraßfriedArnoldsteinRuine5.34
Kerscheneck 
Kerschdorf
Nötsch im GailtalSchloss6.12
BodenhofSankt Stefan im GailtalAdelssitz6.86
Bichlhof 
Aichbichl
Sankt Stefan im GailtalAdelssitz6.89
ArnoldsteinVillachverschwundene Burg7.86
Greifenstein 
Graiffenstein
Greiffenstein
Sankt Stefan im GailtalSchloss8.98
ZosseneggSankt Stefan im GailtalAdelssitz9.03
AichelburgSankt Stefan im GailtalRuine9.14
KreuzenPaternionSchloss9.52

Eintrag kommentieren