Lage

Land:Österreich
Bundesland:Steiermark
Bezirk:Südoststeiermark
Ort9571 Albeck (Kärnten)
Lage:am linken Ufer der engen Gurk auf einem bewaldeten Felskegel
Koordinaten:46.809392°, 14.071421°
Google MapsOpenStreetMapOpenTopoMap

Beschreibung

Einst stattliche Burg


Erhalten
Reste eines romanischen Rundturmes, Mauerreste der Burgkapelle


Kapelle


Reste des Chores und ein Triumphbogen der ehemaligen romanischen Burgkapelle aus dem 12. oder 13. Jh.


Beziehung zu anderen Objekten

Vorgänger von Schloss Neualbeck

Besitzer

(ohne Anspruch auf Vollständigkeit)
Herren von Albeckals Erbauer
Herren von Albeck1194 ausgestorben
Bistum Gurk

Historie

12.Jh. für die Herren von Albeck errichtet
1155/60 (Rudolfus der Albeck)
um 1300Zerstörung des Turms
um 1729aufgegeben und anschließend verfallen

Quellen und Literatur

  • Martinic, Georg Clam: Österreichisches Burgenlexikon,  Linz 1991

Objekte im Umkreis von 10 Kilometern

NameOrtArtDistance (km)Bild
NameOrtArtDistance (km)Bild
Steuerburg 
Dovernic
Steuerberg
Steierberg
SteuerbergRuine1.48
NeualbeckAlbeck (Kärnten)Schloss1.57
Deutsch-Griffen 
Sankt Jakob
Deutsch-GriffenWehrkirche5.06
PoitschachFeldkirchen in KärntenSchloss6.66
Zammelsberg 
Sankt Georg
Weitensfeld im GurktalKirchhofbefestigung6.69
StapferturmFeldkirchen in KärntenRuine7.23
Lang 
Langg
Feldkirchen in KärntenAnsitz7.39
Biberstein 
Piberstein
HimmelbergBurg7.45
HafnerburgFeldkirchen in KärntenBurgrest8.05
Glödnitz 
Sankt Margaretha
GlödnitzWehrkirche8.09
Altenmarkt 
Sankt Ämilius
Weitensfeld im GurktalKirchhofbefestigung8.62
GreifenthurnFeldkirchen in KärntenSchloss8.95
Feldkirchen in Kärnten 
St. Stefan
Tschachitscher Kirchenruine
Feldkirchen in KärntenKirchenruine9.37
BachSankt UrbanSchloss9.52
Feldkirchen in Kärnten 
Bamberger Amthof
Bambergische Stadtburg
Feldkirchen in KärntenSchloss9.80

Eintrag kommentieren