• © Albert Speelman, Utrecht

Lage

Land:Deutschland
Bundesland:Nordrhein-Westfalen
Bezirk:Düsseldorf
Region:Ruhrgebiet  
KreisWesel
Ort46499 Hamminkeln-Ringenberg
Adresse:Schlossstraße 8
Koordinaten:51.741965°, 6.614825°
Google MapsOpenStreetMapOpenTopoMap

Beschreibung

Dreiflügelanlage niederländischer Prägung aus Backstein mit Rundtürmen an der Süd- und Ostecke


Historische FunktionDie Burg diente zur Sicherung der Grenze zwischen Westfalen und dem Rheinland.


Besitzer

(ohne Anspruch auf Vollständigkeit)
Freigraf Sueder III. von Dingdenals Erbauer
Graf Dietrich Luf von Cleve1257
Bernhard von Wisch1396
Heinrich von Battenberg1466
Theodor von Hetterscheidt1513
Wilhelm Quad zu Beckum1562 als Pfand
Johann von Aldenbockum1570
Wilhelm Quad von Wickerad1574
Familie von Spaen1648
Fürsten von Salm–Horstmar1852
Reichsgraf Clemens von Plettenberg1924
Stadt Hamminkeln1988

Historie

um 1220/29erbaut
1233 („von Ringenberg“)
1247 („castrum de Ringelinberg“)
1265 („Castrum et eius turris“ Notiz im Westfälischen Urkundenbuch)
1618/48im Dreißigjährigen Krieg stark beschädigt
ab 1635Ausbau im Stil des niederländischen Barockklassizismus
ab 1660Ausbau zum Barockschloss
zwischen 1733und 1823 Abbruch des Torhauses
1945im Zweiten Weltkrieg durch Artilleriebomben schwer beschädigt
1990–1995saniert

Objekte im Umkreis von 10 Kilometern

NameOrtArtDistance (km)Bild
NameOrtArtDistance (km)Bild
Venninghausen 
Gut ten Hopen?
Hamminkeln-BrünenWasserburg3.40
Esselt 
Haus Esselt
Hünxe-DrevenackSchloss7.13
IsselhorstWeselGutshaus7.53
Diersfordt 
Haus Diersfordt
Wesel-DiersfordtWasserschloss7.59
Hallenburg 
Disternich
Vettweiß-DisternichWasserburg7.61
RodehorstHamminkeln-WertherbruchGutshaus9.21
SonsfeldRees-Haldernverschwundenes Wasserschloss9.72
Averforth 
Aversforth
Rees-HaffenWasserburg9.95

Eintrag kommentieren