Burgrest Horstmar

Lage


Land:Deutschland
Bundesland:Nordrhein-Westfalen
Bezirk:Münster
KreisSteinfurt
Ort48612 Horstmar
Lage:am nördlichen Stadtrand am Hang des Schöppinger Berges
Geographische Lage:52.083445°,   7.300005°

Beschreibung

Viereckige Anlage mit vier Ecktürmen, vor dem Graben gelegenes Torhaus, Wirtschaftsgebäude östlich des Torhauses


Turm

Bergfried

Der Bergfried stand vermutlich frei im Burghof.
Form:rund
ursprüngliche Höhe:25 m
Außendurchmesser:14,00 m
(max.) Mauerstärke:3,00 m

Besitzer

Angaben ohne Anspruch auf Vollständigkeit.

Herren von Horstmarals Erbauer
Graf Friedrich von RietbergMitte 13. Jh. durch Heirat–1269
Bischof Gerhard von Münster1269 Kauf
Bischöfe von Münsterbis 1802

Historie

1154 („Herren von Horstmar“ in einer Urkunde des Bischofs von Münster)
nach 1269Ausbau als Grenzfeste gegen Steinfurt
ab 15. Jh.Ausbau zur Landesfestung gegen die Grafschaft Steinfurt
bis 16. Jh.Sitz der Bischöfe von Münster
1635im Dreißigjährigen Krieg auf Anordnung des hessischen Söldnerführers Rabenhaupt durch die Bürger von Horstmar abgebrochen
18. Jh.Abbruch der letzten oberirdischen Reste



Eintrag kommentieren



Objekte im Umkreis von 5 Kilometern

NameOrtArtDistanz
(km)
Bild
HorstmarHorstmarStadtbefestigung"0.65
AlstHorstmar-LeerWasserburg"2.73