Wasserschloss Lembeck


Quelle: Daniel Ullrich (Threedots), cc-by-sa 3.0

Lage


Land:Deutschland
Bundesland:Nordrhein-Westfalen
Bezirk:Münster
KreisRecklinghausen
Ort46286 Dorsten-Lembeck
Adresse:Schloss 1
Geographische Lage:51.743187°,   6.999696°

Beschreibung

Barocke dreigeschossige Zweiflügelanlage, zweiflügelige Vorburg mit zwei Pavillontürmen

Das heutige Schloss wurde durch Burghard von Westerholt errichtet.

Parkanlage

Schlossgarten mit Streichelzoo und Grillplatz


Herkunft des Namens

Lembeck = „Lehm-bach“, Hinweis auf die Lage des Schlosses in einem Sumpf- und Moorgebiet


Maße

Hausteich ca. 190 x 160 m

Besitzer

Angaben ohne Anspruch auf Vollständigkeit.

Bischöfe von Münsterals Erbauer
Herren von Lembeck1526 ausgestorben
Herren von Westerholt1526
Grafen von Merveldt1708

Historie

1177/78 (Adolf von Lembeck)
1670–1692Ausbau zur heutigen Gestalt
um 1738Umbau des Nordflügels (Pläne von Johann Conrad Schlaun)
1831/32Erneuerung des Kapellenturms am Nordflügel
1887bei einem Brand beschädigt
ab 1954museale Nutzung


Quellen und Literatur

  Dethlefs, Gerd, Westfälischer Heimatbund (Hrsg.) [2014]:  Das Wasserschloss Lembeck - Schauplatz und Museum westfälischer Adelskultur, in: Jahrbuch Westfalen 2015, 1. Aufl., Münster 2014
  Neumann, CarstenEberhard G. [1986]:  Schloss Lembeck. Große Baudenkmäler 261, 7. Aufl., München 1986


Eintrag kommentieren