Kniphausen

Knipes, Kripens. Kniephausen, Knipens

teilweise erhaltene Burg Kniphausen


Lage


Land:Deutschland
Bundesland:Niedersachsen
StadtWilhelmshaven
Ort26388 Wilhelmshaven-Fedderwarden
Adresse:Burg Kniphausen
Lage:ca. 1.500 m sö von Fedderwarden an der alten Landstraße 10, am Nordufer der Maade
Geographische Lage:53.550431°,   8.052324°

Beschreibung


Historische Ansichten





Besitzer

Angaben ohne Anspruch auf Vollständigkeit.

Häuptling Lübbo Onnekenals Erbauer
Häuptlingen von Inhausen und Kniphausen1475–1624
Grafschaft Oldenburg1624–1658
Reichsgrafen von Aldenburg1658–1757
Reichsgrafen von Bentinck1757–1854
Großzerogtum Oldenburg1854–1862
Grafen zu Inhausen und Kniphausen1862–1977
Svenja Hillebrand1. Dezember 1989

Historie

ab 1438erbaut
1514/17zerstört
bis 1541Wiederaufbau der Burg
1666/67Ausbau zur Festung
1708ausgebrannt, anschließend Umbau des alten Marstalls zum neuen Schloss
8./9. Dezember 1990Abschluss der Restaurierungsarbeiten


Quellen und Literatur

  Arnold, Peter [1990]:  111 Schlösser und Herrenhäuser in Niedersachsen, 3. Aufl., (o.O.) 1990
  Dursthoff, Lutz (Redaktion) [1987]:  Die deutschen Burgen und Schlösser in Farbe, 1. Aufl., Frankfurt am Main 1987
  Janßen, Wilhelm [1977]:  Burg und Schloss Kniphausen - Ein Versuch zur Rekonstruktion der Enstehungs- und Baugeschichte, 1. Aufl., Wilhelmshaven 1977
  Ordemann, Walter [1993]:  Die Herrlichkeit und Burg Kniphausen, 1. Aufl., (o.O.) 1993
  Weiß, Gerd (Bearb.) [1992]:  Bremen Niedersachsen. Georg Dehio - Handbuch der deutschen Kunstdenkmäler, 1. Aufl., München 1992


Eintrag kommentieren



Objekte im Umkreis von 5 Kilometern

NameOrtArtDistanz
(km)
Bild
Siebethsburg 
Edenburg
Sibetsburg
Siebetsburg
WilhelmshavenWasserburgrest"4.20
Alt-Marienhausen 
Marienhausen
Altmarienhausen
Sande-AltmarienhausenSchlossrest"4.91