Burg Bentheim

Burg in Bad Bentheim

Burg Bentheim


Lage
Land:Deutschland
Bundesland:Niedersachsen
Landkreis:Grafschaft Bentheim
Ort:48455 Bad Bentheim
Adresse:Schlossstraße 20
Lage:auf einem isolierten Sandsteinfelsen
Geographische Lage:52.302574°,   7.156268°
Google Maps OpenStreetMap OpenTopoMap Burgenatlas

Beschreibung
Dreigeteilte, hochstaufische Spornburg, Dreiflügelbau („Kronenburg“): zweigeschossiger, dreiflügeliger, neugotischer Sandsteinbau, mächtiger Bergfried („Pulverturm“), Batterieturm an der SW-Ecke der Kernburg

Burg Bentheim ist die größte Höhenburg Nordwestdeutschlands sowie die einzige Höhenburg des Münsterlandes.

Innenausstatttung

In der Kronenburg befinden sich Prunkräume im Stil des Historismus

Park

Barocke Anlage 1694/1713 mit großem Gartenparterre, Mauern, Portalen und Wasserbassins


Kapelle

gotische Kapelle im Katharinenturm, 12. Jh., mit noch aus romanischer Zeit stammenden Bingelturm, auch Katharinenkirche genannt, im 15.Jh. umgestaltet, mit vier Ecktürmen besetztes Helmdach

Bergfried

Form:quadratisch
Höhe:30,00 m
Grundfläche:14,00 x 14,00 m
Höhe des Eingangs:5
(max.) Mauerstärke:5,50 m

Turm


Drehort

 Allein gegen die Zeit, Deutschland (2010–2012), Krimiserie  


Historische Ansichten
Stahlstich von G. G. Lange, um 1850

Besitzer

Angaben ohne Anspruch auf Vollständigkeit.

Graf Otto von Northeim
Graf Otto von Salm–Rhieneckvor 1134
Grafen von Holland1150–1176
Grafen von Bentheim1176–1421, Stammsitz
Ritter von Güterswyk
Grafen von Bentheimbis 1609
GrafenFürsten

Historie
10.Jh.erbaut
1116 (in den „Annalisto Saxo“)
1165 („castrum Bentheim“)
1116durch Lothar von Supplinburg zerstört
1134–1148Wiederaufbau
1223Erwähnung von 13 Burgmannen
14. Jh.Bau des Zwingers
15./16. Jh.Bau von Batterie- und Pulverturm
1611/12Bau des polygonalen Treppenturms in der NW-Ecke des Hofes
1680Barockisierung des oberen Tores
Anfang 18. Jh.Durchführung von Erneuerungstätigkeiten
1774Errichtung des Marstalls
1795Zerstörung und Abbruch von Kanzlei, Galerie und Verbindungsbau nördlich des runden Turmes
ab 1842Restaurierung im neugotischen Stil
1883–1914neugotischer Ausbau des Palas („Kronenburg“) (Architekt Nordhoff), Errichtung des Verbindungsgangs zum südlichen Gebäude

Ansichten

Objekte im Umkreis von 5 Kilometern
NameOrtArtDistanz
(km)
Bild
Herrenhaus LangenBad BentheimHerrenhaus0.00
Stadtbefestigung SchüttorfSchüttorfStadtbefestigung4.40

Quellen und Literatur
  Arnold, Peter [1990]:  111 Schlösser und Herrenhäuser in Niedersachsen, 3. Aufl., (o.O.) 1990
  Dursthoff, Lutz (Redaktion) [1987]:  Die deutschen Burgen und Schlösser in Farbe, Frankfurt am Main 1987
  Hagel, André [2009]:  Burg Bentheim, (o.O.) 2009
  Weiß, Gerd (Bearb.) [1992]:  Bremen Niedersachsen. Georg Dehio - Handbuch der deutschen Kunstdenkmäler, München 1992
  van Kempen, Wilhelm [1960]:  Schlösser und Herrensitze in Niedersachsen. Burgen - Schlösser - Herrensitze, Frankfurt/Main 1960
  Benthei


Ich freue mich über einen Kommentar zu diesem Objekt