Schloss Pudagla in Pudagla Alexander Willig

Lage

Land:Deutschland
Bundesland:Mecklenburg-Vorpommern
LandkreisVorpommern-Greifswald
Ort17429 Pudagla
Adresse:Schlossstraße
Lage:auf der Halbinsel Usedom
Geographische Lage:53.96908°,   14.067287°
Google Maps OpenStreetMap OpenTopoMap Burgenatlas

Beschreibung

Zweigeschossiger Putzbau der Renaissance von zwölf Achsen mit Krüppelwalmdach. An der sö Ecke eine rundes Erkertürmchen. Über dem segmentbogigen, von Pilastern gerahmten Hauptportal befindet sich ein hochrechteckiges Feld mit eingelassener Inschriftentafel. An der Rückfront ist ein vorgezogener Risalit das Haupttreppenhaus, zugleich der rudimentäre Treppenturm mit einer Wendeltreppe.


Nutzung zwischen 1945 und 1990

Gemeindebüro, Gaststätte


Besitzer

Angaben ohne Anspruch auf Vollständigkeit.

Herzöge von Pommern–Wolgast
Gemeinde Pudagla1997

Historie

um 1150erbaut
1309–1535Klosteranlage der Prämonstratenser
1575die Reste der Klostergebäude werden von Pommernherzog Ernst Ludwig zum Witwensitz für Herzogin Marie von Pommern ausgebaut
1949/90das Gutshaus erhält einen grauen Verputz und verfällt allmählich
1991Restaurierung eines Kellergewölbes, Wiederaufbau der Schlossmauer


Ansichten

 Alexander Willig Alexander Willig
 Alexander Willig Alexander Willig
 Alexander Willig


Quellen und Literatur

  Freundeskreis Schlösser und Gärten der Mark in der Deutschen Gesellschaft e. V. (Hrsg.) [2013]:  Burgen, Schlösser und Herrenhäuser in Mecklenburg-Vorpommern, 1. Aufl., Berlin 2013
  Sobotka, Bruno J. (Hrsg.) [1993]:  Burgen, Schlösser, Gutshäuser in Mecklenburg-Vorpommern, 1. Aufl., Stuttgart 1993


Eintrag kommentieren