Burg Waldeck

 

Burg Waldeck in Waldeck

Lage

Land:Deutschland
Bundesland:Hessen
Bezirk:Kassel
LandkreisWaldeck-Frankenberg
Ort34513 Waldeck
Adresse:Am Schlossberg
Lage:auf einer steilen Felskuppe 120 m hoch über dem Edertal
Geographische Lage:51.203783°,   9.055945°
Google Maps OpenStreetMap OpenTopoMap Burgenatlas

Beschreibung

Gipfelburg mit Bergfried, Süd- und Nordflügel, trapezförmiger Innenhof, spätgotischer Uhrenturm, teilweise erhaltene Bastionen, Brunnen in der Vorburg


Bergfried

 Quelle: Gdelhey, cc-by-sa 3.0 (aus Wikipedia)
Form:rund
(max.) Mauerstärke:3,00 m

Maße

Brunnentiefe ca. 120 m

Historische Ansichten

Merian-Stich um 1655


Besitzer

Angaben ohne Anspruch auf Vollständigkeit.

Grafen von Waldeck (Stammsitz)als Erbauer
Grafen von Schwalenberg1140/80

Historie

Ende 11.Jh. für die Grafen von Waldeck errichtet
1120 („Bernardus de Waldekke“)
um 1228Ausbau der Anlage unter Graf Adolf I. von Waldeck
um 1300Bau des Bergfrieds
13./14. Jh.und 17. Jh. Bau von Bastionen
um 1500Abbruch des Nord-Flügels
16. Jh.Neubau des Nord-Flügels
1611–21Bau des Marstalls für Graf Christian von Waldeck-Wildungen
1634im Dreißigjährigen Krieg von Schweden erobert
1643/44verstärkt
bis 1655Residenz der Grafen von Waldeck
1734Abbruch des Südflügels
1734–1868Nutzung als Zuchthaus
1959Neubau der Gaststätte
1988/89Neubau des Hotels


Ansichten

 Dieter Thurm, Kleinostheim
 Dieter Thurm, Kleinostheim Dieter Thurm, Kleinostheim
 Dieter Thurm, Kleinostheim Dieter Thurm, Kleinostheim


Quellen und Literatur

  Dursthoff, Lutz (Redaktion) [1987]:  Die deutschen Burgen und Schlösser in Farbe, 1. Aufl., Frankfurt am Main 1987


Eintrag kommentieren



Objekte im Umkreis von 5 Kilometern

NameOrtArtDistanz
(km)
Bild
Friedrichsthal 
Selbach Tiergarten
Waldeck-SelbachHerrenhaus"4.42
Klinger Kirche 
Klinger Kirche
Waldeck-SachsenhausenKirchenruine"4.60
AffoldernEdertal-AffoldernWehrkirche"4.65