Wasserburg Hayn

Wasserburgruine in Dreieich-Dreieichenhain

Wasserburg Hayn Manumerik, CC BY-SA 3.0, via Wikimedia Commons


Alternativname(n)
Dreieichenhain

Lage
Land:Deutschland
Bundesland:Hessen
Bezirk:Darmstadt
Landkreis:Offenbach
Ort:63303 Dreieich-Dreieichenhain
Adresse:Fahrgasse 52
Geographische Lage:50.001797°,   8.71624°
Google Maps OpenStreetMap OpenTopoMap Burgenatlas

Beschreibung
Ehemalige Turmburg, fünfgeschossiger Wohnturm, Reste des Palas mit romanischen und gotischen Kellergewölben

Erhalten: Teile des Bergfrieds, Umfassungsmauern

Grundriss


Otto Piper, Burgenkunde, 1912

Maße

Wohnturm 12,5 x 13,5 m

Park

1984 wurde ein Kräutergarten angelegt.


Historische Funktion

Die Burg diente als Sitz kaiserlicher Reichsvögte und zur Verwaltung des Wildbannes Dreieich.


Kapelle


 Muck, CC BY-SA 4.0, via Wikimedia Commons


Die Burgkirche wurde 1710–1718 errichtet. Der Vorgängerbau brannte 1669 ab. Im Inneren befindet sich eine Barockorgel von 1791, die von der Orgelbauerfamilie Stumm errichtet wurde.

Bergfried

1792/93 wurde der Bergfried bis auf die heutige Höhe abgetragen.. Im Inneren befindet sich ein Verlies mit einem sechzehneckigen Gewölbe.
Form:rund
Außendurchmesser:14,00 m
Höhe des Eingangs:6
(max.) Mauerstärke:3,50 m

Wohnturm

Form:rechteckig
Grundfläche:13,50 x 12,50 m

Turm

 Public Domain

Besitzer

Angaben ohne Anspruch auf Vollständigkeit.

Herren von Hagenals Erbauer
Herren von Hagen–MünzenbergStammsitz
Herren von Falkensteinnach 1255 5/6 der Anlage
Herren von Isenburg1418
Geschichts– und Heimatverein e.V. Dreieichenhain1931 Kauf

Historie
um 1080 für die Herren von Hagen errichtet
um 1170/80Ausbau des königlichen Jagdhofs zur Reichlehensburg, Neubau von Palas und Bergfried
1255Vergrößerung des Palas, Ausbau zur Ganerbenburg
nach 1418spätgotischer Ausbau
bis 16. Jh.Aufgabe als ständige Residenz
seit Anfang 17. Jh.verfallen 1938 Wiederherstellung des Palas

Ansichten
 Manumerik, CC BY-SA 3.0, via Wikimedia Commons

Objekte im Umkreis von 5 Kilometern
NameOrtArtDistanz
(km)
Bild
Adelssitz DreieichenhainDreieich-DreieichenhainAdelssitz0.08
Stadtbefestigung DreieichenhainDreieich-DreieichenhainStadtbefestigung0.38
Schloss PhilippseichDreieich-Götzenhain-PhilippseichSchloss1.69
Stadtbefestigung Langen (Hessen)Langen (Hessen)Stadtbefestigung2.92

Quellen und Literatur
  Dursthoff, Lutz (Redaktion) [1987]:  Die deutschen Burgen und Schlösser in Farbe, Frankfurt am Main 1987


Ich freue mich über einen Kommentar zu diesem Objekt