• Public Domain

Lage

Land:Deutschland
Bundesland:Baden-Württemberg
Bezirk:Unterer Neckar
Region:Neckar  Rhein-Neckar
Stadt Mannheim
Ort68161 Mannheim
Adresse:Bismarckstraße 10
Lage:am Rheinufer westlich des Bahnhofes
Koordinaten:49.482889°, 8.461808°
Google MapsOpenStreetMapOpenTopoMap

Beschreibung

Hochbarocke Fünfflügelanlage mit viergeschossigen Mittelbau („Uhrenturm“), langgestreckte, meiste dreigeschossige Fassaden, viergeschossige Pavillons am Ost- und Westende des Hauptflügels, über 400 Räume

Das Kurfürstliche Schloss wurde 1720-60 unter den Kurfürsten Carl Philipp (1661 - 1742) und Carl Theodor (1724-1799) erbaut und ist die größte geschlossene Barockanlage Deutschlands. Mit ursprünglich mehr als 400 Zimmern und rund 2000 Fenstern zählt es sogar zu den größten Schlössern Europas.

InnenausstattungRestaurierter Rittersaal mit Ahnenbildern und Deckenfresko von C. D. Asam.

Kapelle


Grundsteinlegung der siebenachsigen Schlosskirche im Westflügel zusammen mit dem Schloss am 2. Juli 1720. Die Kirch diente von 1731 bis 1777 als Hofkapelle der Kurfürsten von der Pfalz. Heute Pfarrkirche der altkatholischen Gemeinde.


Maße

Länge der Stadtfront ca. 440 m
überbaute Fläche 6 ha

Besitzer

(ohne Anspruch auf Vollständigkeit)
Kurfürst Carl Philippals Erbauer
Kurpfalzbis 1803
Baden1802/03
Freistaat Baden1919
Staatliche Schlösser und Gärten Baden–Württemberg

Historie

ab 1720erbaut
1742Fertigstellung des Westflügels
1750Beginn des Baus des Ostflügels für Kurfürst Carl Theodor
1778Ende des Hoflebens in Mannheim nach der Verlegung der Residenz nach München
1818–1860Wohnort von Stéphanie Beauharnais, Stieftochter Napoleons und Witwe des Großherzogs Karl von Baden
nach 1860Nutzung als Schule, Behördensitz und Dienstwohnungen
1926Einrichtung des Schlossmuseums
April 1943im Zweiten Weltkrieg bei einem Luftangriff bis auf das Bibliothekskabinett zerstört
1947–55Wiederaufbau als Behördensitz
1953–1961Rekonstruktion von Treppenhaus und Rittersaal
2003–2007Umbau des Mittelbaus und Wiederherstellung der Mansarddächer
bis Anfang 2020Sanierung des Schlosses, Schließung des Schlossmuseums
26. Januar2020 geplante Wiedereröffnung des Schlossmuseums

Quellen und Literatur

  • Böhm, Ludwig W.: Das Mannheimer Schloss, Oberfinanzdirektion Karlsruhe (Hrsg.),  Karlsruhe 1982
  • Huth, Silvia / Frust,  Manfred: Schlösser am Oberrhein,  Tübingen 2008
  • Kress, W.W.: Burgen und Schlösser am Neckar,  Leinfelden-Echterdingen 1991
  • Müller, Carla / Rössler,  Katrin: Barockschloss Mannheim,  München o. J.
  • Svoboda, Karl J.: Das Mannheimer Schloss - Geschichte des Wiederaufbaus, Bayerische Vereinsbank (Hrsg.),  München 1990
  • Wiese, Wolfgang: Barockschloss Mannheim: Geschichte und Ausstattung,  Petersberg 2007

Objekte im Umkreis von 10 Kilometern

NameOrtArtDistance (km)Bild
NameOrtArtDistance (km)Bild
Bretzenheim 
Palais Bretzenheim
MannheimPalais0.51
Mühlau 
Mühlauer Schlösschen
Mannheimverschwundenes Schloss1.61
Lanz 
Palais Lanz
MannheimVilla1.76
KäfertalMannheim-KäfertalJagdschloss5.24
OggersheimLudwigshafen am Rhein-OggersheimSchlossrest6.06
Altrip 
Alta Ripa
Altripverschwundene Burg6.26
AltripAltripverschwundene Burg6.40
MaudachLudwigshafen am Rhein-MaudachSchloss6.49
Ilvesheim 
Erlenburg
Hundheimsches Schloss
IlvesheimSchloss7.73
SeckenheimMannheim-SeckenheimSchloss7.82
LimburgerhofLimburgerhofAdelssitz8.70
Affalterloch 
Affalterlohe
Waldseeverschwundene Burg9.09
RuchheimLudwigshafen am Rhein-Ruchheimteilweise erhaltenes Schloss9.60
Frankenthal 
Erkenbert-Ruine
Frankenthal (Pfalz)Kirchenrest9.67

Eintrag kommentieren