alle Bilder © Dieter Thurm, Kleinostheim

Lage

Land:Deutschland
Bundesland:Hessen
Bezirk:Darmstadt
Hochtaunuskreis
Ort61276 Weilrod-Altweilnau
Lage:an der Südseite des Ortes
Koordinaten:50.315599°, 8.420365°
Lage in Google Maps
Lage in OpenStreetMap
Lage in OpenTopoMap

Objekte im Umkreis



Beschreibung

regelmäßige dreieckige Ausläuferanlage mit rundem Bergfried
Die kleine Herrschaft Weilnau wurde oft geteilt und war häufigen Besitzerwechseln unterworfen. Die Burg besitzt einen regelmäßig dreieckigen Bering. Von der Anlage blieben noch der Bergfried mit Kuppelgewölbe im Erdgeschoss und Treppe im Mauerwerk, der Torturm sowie verschiedene Mauerreste erhalten.

Erhalten: Bergfried, Teile der Ringmauer mit Rest eines Schalenturmes, Halsgraben

Turm

Turmdaten

Die Aussichtsplattform liegt in 16,6 m Höhe.
Form:rund
Höhe:17,60 m
Außendurchmesser:ca. 8,7 m
Innendurchmesser:ca. 2,7 m
Höhe des Eingangs:ca. 7,2 m
Mauerstärke:2,65 m

Maße

Mauerstärke der Ringmauer ca. 1,2-2,0 m

Besitzer

(ohne Anspruch auf Vollständigkeit)
Graf Gerhard II. von Diez nennt sich auch "Graf von Wilnawe"um 1207
Grafen von Nassau

Historie

um 1200 für die Grafen von Diez errichtet
1208 ("Wilnawe")
1203/04Bau des Hauptturms
1336die neben der Burg befindliche Siedlung erhält von Kaiser Ludwig Stadtrechte und wird befestigt
1340Erwähnung des Torturms
nach 1608aufgegeben und verfallen
1980–1986saniert

Quellen und Literatur

  • Cremer,  Folkhard (Bearb.): Hessen II: Regierungsbezirk Darmstadt. Georg Dehio - Handbuch der deutschen Kunstdenkmäler,  München 2008
  • Die deutschen Burgen und Schlösser in Farbe,  Frankfurt am Main 1987
  • Knappe,  Rudolf: Mittelalterliche Burgen in Hessen,  Gudensberg-Gleichen 1995
  • Krupp,  Ingrid: Burgen und Schlösser in Nassau,  Frankfurt/Main 1987